Inspirationen

zum Nachdenken, Anpacken und ein bisschen die Welt verändern

LiL Less Pollution Icon

Mehr Aufmerksamkeit

Wir brauchen nicht eine Hand voll Leute, die alles perfekt machen, sondern einen Haufen Leute, die alle ein Stück zum Umweltschutz beitragen. Ich mag diesen Gedanken und glaube jede:r findet etwas, dass sich ganz leicht ändern lässt und dem Planeten gut tut.

Wir können mehr Fahrrad fahren und Ökostrom beziehen, beim Sonntagsspaziergang Müll einsammeln, keine Tiere essen und Leitungswasser trinken.

Es gibt so viele gute Möglichkeiten, aufmerksam durchs Leben zu gehen, Gewohnheiten zu hinterfragen und so insgesamt die Umweltbelastung ein Stück weit zu reduzieren.

LiL Less Waste Icon

Mehr Wertschätzung

Wo landet unser Müll, wenn wir ihn „weg“schmeißen? Wie weit wird er noch reisen, wie lange noch existieren?

Wenn wir schon beim Kauf bedachter sind und nur das einpacken und anschaffen, was wir wirklich brauchen und lieben, wird die Frage immer seltener.

Auf dem Wochenmarkt sparen wir eine Menge Verpackung ein, genauso wie im Unverpacktladen oder auch in der Bäckerei. Pfandbecher und -behälter in Cafés und Restaurants verbreiten sich schnell und immer mehr alternative Verpackungsideen kommen auf den Markt.

Durch mehr Bedacht produzieren wir weniger Müll und schaffen gleichzeitig mehr Wertschätzung.

LiL Less Harm Icon

Mehr Mitgefühl

Wie würde unsere Erde aussehen, wenn das Tierreich ein Mitbestimmungsrecht hätte? Wenn es eine Gleichberechtigung zwischen Mastschwein und Schoßhund gäbe? Wenn wir uns nicht nur bei Katzen über Willensstärke und Eigensinn freuten?

Ich glaube, wir Menschen dürfen uns wandeln und unsere Überlegenheit weniger ausspielen. Auf lange Sicht wären unsere Wälder und Felder sicher artenreicher, die Luft reiner und die Meere sauberer.

Lasst uns nachhaltiger handeln und allen Lebewesen gegenüber freundlicher sein. Nicht zuletzt aus Mitgefühl für alle, die nach uns noch kommen werden.

LiL Less Clutter Icon

Mehr Freiheit

Minimalistisch leben – klingt verlockend? Auch wenn ich gemütliche, persönlich eingerichtete Wohnzimmer lieber mag, hat der Minimalismus eine wunderbare Botschaft: Besitze nur das, was dir am Herzen liegt und dir Freude bereitet.

Das kann eine prächtige Bücherwand sein oder wie bei mir ein langes Holzregal mit farbenfrohen Gewürzen. Doch volle Schubladen mit Dingen, die längst in Vergessenheit geraten sind, sorgen selten für Freudensprünge.

Besitze nur Dinge, die du liebst oder wirklich nutzt, oder die Dinge besitzen dich und nehmen dir einen Teil deiner wertvollen Freiheit.

You should sit in nature – Less is Lovable
Less plastic is fantastic – Less is Lovable
Fall is proof that change is beautiful – Less is Lovable
We are all in this together – Less is Lovable
World Cleanup Day – Less is Lovable
Collecting moments instead of things – Less is Lovable
What we save saves us – Less is Lovable
Waste isn't waste if we don't waste it – Less is Lovable
Do something green together – Less is Lovable

Für mehr Ideen, Gedanken und Tipps zum Thema nachhaltiges Grafikdesign folge mir auf Instagram.

You should sit in nature – Less is Lovable
World Cleanup Day – Less is Lovable
Fall is proof that change is beautiful – Less is Lovable
Less plastic is fantastic – Less is Lovable
We are all in this together – Less is Lovable
Collecting moments instead of things – Less is Lovable
What we save saves us – Less is Lovable
Waste isn't waste if we don't waste it – Less is Lovable
Do something green together – Less is Lovable

Für mehr Ideen, Gedanken und Tipps zum Thema nachhaltiges Grafikdesign folge mir auf Instagram.

Small acts when multiplied by millions of people
can transform the world.

– Howard Zinn